Zelt mitnehmen oder in Neuseeland kaufen?

In Neuseeland gibt es viele Campingplätze und eignet sich hervorragend zum Campen. Allerdings ist es sinnvoll, die ersten Tage direkt in der Stadt (Auckland oder Christchurch werden in der Regel angeflogen) zu verbringen, um ein wenig Papierkram (SIM-Karte, Bankkonto, Steuernummer besorgen) zu erledigen. Die Campingplätze sind in der Regel außerhalb, im Zentrum muss ein Hostel oder Couchsurferplatz herhalten.

In dieser Zeit kann auch problemlos ein Zelt gekauft werden. In den Baumärkten gibt es Zelte zu sehr günstigen Preisen. Diese sind dementsprechend nicht qualitativ unglaublich hochwertig, aber für eine Work and Travel Reise genau richtig und ausreichend. Häufig findet man in den größeren Hostels auch Backpacker, die grade Neuseeland wieder verlassen und ihre alte Ausrüstung loswerden möchten und sie sehr günstig abgeben. So spart man eine Menge Gewicht auf dem Flug und kann vor Ort entscheiden, ob und ab wann man das Zelt mit sich schleppen möchte!

Mehr zum Übernachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat