Was gibt es zu Essen?

Man steht auf, möchte was essen. Hat man Essen irgendwo gelagert? Wenn ja wo? Hat das Hostel evtl. Halbpension?

Das Hostel hat in der Regel nicht viel an Essen im Angebot, nur selten gibts ein kleines Frühstücksbuffet. Es gibt aber immer eine Küche, viele Kühlschränke und Gefrierfächer, Regale und Küchenwerkzeug. Ein paar mal die Woche geht es also mit ein paar anderen Backpackern aus dem Hostel (weil einer von denen ein Auto hat) einkaufen. Häufig ‘zusammen einkaufen’, für sich alleine Kochen lohnt ja nicht…
Falls man im Auto unterwegs ist, wird es ein wenig schwieriger, da gibt es ja keinen Kühlschrank. Nachts ist es unter dem Auto kühl zum Lagern, sonst gibt’s Milchpulver, dass man in Wasser auflöst. Ansonsten gibt es eben nur ungekühlt haltbares Essen, mit (Toast-)Brot, Nudeln, Reis und Obst kann man auch eine Weile leben!

Qualitativ hängt das Essen ganz vom Budget und der Wertschätzung ab! Manche Backpacker leben (so wie ich die meiste Zeit in Neuseeland) von Toast, Obst und Nudeln (entweder über dem Campingkocher oder im Hostel gekocht), anderen ist ein gutes Essen mehr wert. Im Supermarkt gibt es die gleichen Dinge einzukaufen, zubereiten kann man also die gleichen Gerichte. So lange man im Hostel oder zur Miete in einer Wohnung wohnt, gibt es ja auch genug Kochutensilien und Lagerungsmöglichkeiten!

Es gibt in Neuseeland quasi kein Vollkornbrot. Wer darauf nicht verzichten kann, muss selbst backen!

Unterkünfte in Neuseeland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat