internationaler Führerschein, Rock am Ring, Paris

| 21. Juni 2012 | 0 Kommentare

Ich habe jetzt fast einen Monat hier nichts mehr gepostet, was einerseits daran lag, dass ich einen Sponsor für diesen Blog gefunden habe (dazu später mehr) und andererseits daran, dass das Abitur ein bisschen Zeit von mir verlangt hat. Ab jetzt soll es wieder regelmäßig hier Neuigkeiten geben!

sollten wir uns in Neuseeland vielleicht einen Bollerwagen für das Gepäck zulegen? Bei Rock am Ring hat es jedenfalls ganz gut geklappt

Am 30. Mai waren Fabi und ich in der Stadt, ein bisschen einkaufen: Ich hatte ein paar Tage vorher Rock am Ring Tickets gewonnen, wir brauchten noch einen Campingkocher und ein Pavillon. Am Nürburgring durften wir shconmal 4 Tage Camping erleben, wobei wir in Neuseeland vermutlich nicht ganz so viel Begleitung haben werden. Falls wir da ein schönes (Rock-)Festival finden, werden wir aber auf jeden Fall auch da sein!

Schon einmal in der Innenstadt unterwegs, sind wir auch gleich zur Führerscheinstelle. Den internationalen Führerschein gibts für ca. 15€, wenn man Passbild, Perso und Führerschein mitbringt. Das Prozedere ging recht schnell, nur leider ist das Teil ganz schön groß. Der passt in kein Portemonaie… Und schön sieht er auch nicht aus, dazu sind alle Angaben zu uns auf der französischen Seite von dem Heft…

Den Mittwoch nach RaR bin ich mit 3 Freunden spontan nach Paris gefahren. Morgens um 3 Uhr los, am nächsten Morgen um kurz nach 2 wieder zu Hause 🙂 Wir waren bei der Notre Dame, sind den Tour Eiffel hochgelaufen (laufen ist viel günstiger und man muss nicht so lange anstehen), standen vor dem Eingang der Katakomben die aber leider schon geschlossen waren und haben am Ende im Monmatre was gegessen.

Leider hat es fast den ganzen Tag geregnet, als wir wieder unter dem Eifelturm standen, waren wir komplett nass und die Beine haben vom Treppen laufen total gezittert 🙂 Nachmittags kam die Sonne raus und wir konnten unsere Klamotten auf den Treppen zum Monmatre trocknen.

10 Stunden Paris, 14 Stunden Auto und ziemlich viel Spass!

 

Sonst gab es noch ein paar kleinere Vorbereitungen für die Zeit in Neuseeland:

ich habe meinen Zahnspangendraht, der innen die Zähne zusammenhalten soll, endlich reparieren lassen. Der war seit ein paar Monaten kaputt, für die Reise bin ich mal zum Kieferorthopäden. Auch wenn wir uns eigentlich nicht so mögen. 🙂

bei unserem Klamottenausstatter in Kassel gab es beim Mitternachtsshopping zwischen 22 und 24 Uhr 30% Rabatt. Ich war erst 15 Minuten vor Ende da (vorher Fussball geguckt), der Laden war so voll, dass ich bis 1 Uhr an der Kasse gewartet hab. Gekauft habe ich 4 Paar Merino-Socken, die beim letzten Mal ausverkauft waren…

ich habe bestimmt 10 Mal in der Zeit seit dem letzten Post gegrillt, wenn nicht noch viel häufiger. Grill anmachen ist jetzt kein Problem mehr, egal unter welchen Umständen 😉

die Haare (zumindest einige) sind ab. Alles ein bisschen kürzer jetzt, damit ich wieder was sehe. Hoffentlich friere ich in Neuseeland nicht!

Tags:

Kategorie: Blog, Vorbereitungen und Planung

Über den Autor ()

Ich war 8 Monate als Work and Traveler in Neuseeland und habe darüber gebloggt. Nach dem Abi ging es mit einem Freund los, es war definitiv die bisher beste Zeit des Lebens! Ich war in fast allen Ecken Neuseelands, habe unglaublich viele nette Leute und neue Freunde kennengelernt und zur Finanzierung auf Plantagen und auf dem Bau gearbeitet. Jetzt wieder in Deutschland studiere ich in Hannover und bin Autor der meisten Beiträge auf dieser Website ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unser Special zur Corona-Zeit:

Mit dem Starterkit kannst du dich in kürzester Zeit auf deinen Auslandsaufenthalt vorbereiten. Alle wichtigen Infos, Tipps & Tricks für die Planung und Orientierung.

 

Aktion endet in:

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds

Innovatives Tool für die Planung deiner Auslandszeit
 

Auslandsjob-Starterkit geschenkt

Langjährige Auslandszeit-Experten geben dir wertvolle Tipps

Checklisten, Tests & Anleitungen im Audio- und Videoformat