Reiseplan erstellen?

Um die Zeit zwischen Buchung des Flugs und der eigentlichen Abreise zu überbrücken, lesen viele Work & Traveler Informationen zu Neuseeland im Internet, gucken sich Bilder an oder planen schon ihre Reise mit Reiseführern.

In Neuseeland einfach mal spontan sein

backpacking_on_sea

spontan reisend kommt man an Orte, die auf keiner festen Route sind!

Ein gewisses Grundwissen zu Neuseeland allgemein, der Jobsituation und der Organisation der ersten Tage zu haben ist definitiv hilfreich. Alle nötigen Informationen dazu gibt es auf dieser Website. Davon einen genauen Reiseplan für Neuseeland zu erstellen, die einzelnen Tage schon durchzuplanen oder eine exakte Reiseroute festzulegen ist aber abzuraten! Vieles ergibt sich spontan vor Ort: Du triffst neue Leute, die für eine Weile mitreisen, ein interessanter Job wird Dir angeboten oder das Wetter ist anders als erwartet – die Reise auf sich zukommen zu lassen und ein bisschen den Zufall und Begegnungen entscheiden zu lassen macht Spaß und eröffnet viel mehr Möglichkeiten!

Das heißt natürlich nicht, dass man keine Reiseführer lesen soll. Eine Liste der Orte, die man innerhalb des Work & Travel Jahres unbedingt sehen möchte, kann sich lohnen, um die Ziele nicht aus dem Augen zu verlieren. Und ein paar Informationen aus dem Reiseführer zu dem Ort an dem du grade bist, sind auch häufig interessant. Die sehenswerten Orte sind längst nicht immer ausgeschildert!

Viele Tipps bekommt man auch vor Ort – in jedem Hostel sind andere Work & Traveler, die schon unterwegs waren und schöne Ecken entdeckt haben. Häufig gibt es in den Hostels auch eine Bücherecke, in der viele Reiseführer stehen – meistens sogar einige auf deutsch.

kurze Zwischenstopps planen

Wenn auf der Hin- oder Rückreise kurze Zwischenstopps eingeplant sind, kann sich dort ein wenig mehr Informieren vor der Anreise lohnen. In der kurzen Zeit vor Ort kann man die für einen wichtigsten Dinge nur sehen, wenn man sie vorher schon aus dem Reiseführer oder Internet kennt. Falls du für nur drei Tage in Singapur nicht gleich ein ganzes Buch kaufen möchtest, gibt es viele Angebote im Internet, die die interessantesten Orte auflisten.

Interessant ist es auch häufig, andere Reisende oder Einheimische zu treffen. Dazu eignen sich gut Couchsurfing-Treffen, die in großen Städten sehr regelmäßig stadtfinden. Auf der Seite der jeweiligen Stadt gibt es auf couchsurfing.com viele Angebote – so lassen sich Städte auch gemeinsam mit anderen Backpackern entdecken.

Kommentare (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Emma Thoma sagt:

    Hallo, auf der Website ist immer wieder die Rede von einem ganzen Jahr als Work and Traveler, gibt es auch die Möglichkeit für zB 3 Monate mit eurer Organisation zu reisen?

  2. Jan sagt:

    Klar,
    mit den Starterpaketen erhälst Du Unterstützung für die ersten Tage und kannst Dich im Laufe Deines Aufenthalts bei der Orga melden, egla ob Du für ein Jahr oder drei Monate unterwegs bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.