Jetzt günstigen Flug nach Neuseeland finden

Du bist auf der Suche nach einem möglichst günstigen Flug nach Neuseeland und möchtest deinen Rücklugtermin gerne flexibel gestalten? Dann bist du hier genau richtig. Denn wir haben die erste Flugsuchmaschine speziell für junge Leute entwickelt, die dir deinen Work and Travel Flug zu besonders günstigen Tarifen anbietet und zusätzlich sogenannte Flex-Open-Return-Tickets beinhaltet. Das bedeutet, dass du hier Flüge findest, bei denen du den Rückflug noch kostenlos umbuchen kannst! Das klingt genau nach den richtigen Optionen für dich? Dann finde jetzt hier deinen perfekten Work and Travel Flug!

>> Hier günstigen & flexiblen Flug nach Neuseeland finden! <<

>> Jetzt günstigen Flug nach Neuseeland finden! <<

Da Neuseeland etwa auf der gegenüberliegenden Seite der Erde liegt, fliegt man zwangsläufig über viele andere interessante Länder, in denen sich relativ günstig ein paar Tage Urlaub machen lässt. Die meisten Airlines halten zwangsläufig in Asien und Australien, drei Tage Pause vor Ort machen den Flug kaum teurer. Dazu wird der Jetlag abgeschwächt, wenn man einzelne Etappen von nur wenigen Stunden Zeitverschiebung fliegt, als wenn man direkt nach Neuseeland kommt, wo es bis zu 12 Stunden Unterschied zu Deutschland seien können.

Flugzeug auf dem Rollfeld

Themen dieser Seite

Gleich alle Flüge buchen oder einzeln?

Einige Fluglinien und Reisebüros bieten sogenannte Open-Return-Tickets oder Around-the-world-Tickets an. Beim Open-Return Ticket, ist wie der Name sagt, der genaue Rückflug noch offen, aber schon gebucht. Die einzelnen Tickets unterscheiden sich, meist ist aber die Rückflugroute schon vorgegeben und ein Rückflug gebucht, der sich kostenlos oder günstig verschieben lässt. Beim Around-the-world Ticket bekommt man einige Flüge (eben einmal um die Welt) als Paket insgesamt günstiger als es die einzelnen Flüge wären. Die Flugziele und Daten sind festgelegt. Ob es sich günstig umbuchen lässt, hängt vom Anbieter ab.

Die Tickets können insgesamt günstiger sein und schaffen die Sicherheit, definitiv wieder nach Hause zu kommen ohne sich um einen weiteren Flug von Neuseeland aus kümmern zu müssen. Dafür nehmen sie allerdings Flexibilität – manche weniger und manche mehr. Häufig kommen neue Zwischenstopps für den Rückflug erst in Neuseeland durch das Work & Travel auf, wenn du zum Beispiel nette Leute aus Kanada triffst oder von einem Mitreisenden aus Singapur für ein paar Tage zu ihm eingeladen wirst.

Tipp: Mit der innovativen Flugsuchmaschine jetzt günstige Flüge finden!

>> Jetzt günstigen Flug nach Neuseeland finden!

Tipp 2: Work and Travel via Planungs-Checkliste selbst organisieren!

>> Hier gehts zur ultimativen Checkliste für Work and Traveller!

Flüge im Internet vergleichen

Das Internet bietet einige Vergleichsportale, auf denen Flüge z.B. von Frankfurt nach Auckland, Neuseeland verglichen werden können. Mit ein wenig Zeitaufwand und Geduld lassen sich so günstige Flüge finden, falls du flexibel in den Reisedaten und den Flughäfen bist. Noch zeitaufwendiger wird es, wenn du noch einige Zwischenstopps machen möchtest. Viele Airlines stoppen in Singapur, Kuala Lumpur (Malaysia), Dubai (VAE) oder Seoul (Südkorea) bevor sie weiter nach Australien (und von dort weiter) oder direkt nach Neuseeland fliegen. Genauso kann man in die ‚andere Richtung‘ fliegen und in Amerika zwischenlanden. Sowohl Nord- als auch Mittel-/Südamerika bieten viele interessante Orte für ein paar Tage Urlaub.

work-and-travel-flug-kosten-vergleich

Lohnt sich das Reisebüro?

Vergleichen mit einem Reisebüro lohnt sich auf jeden Fall! sich ein Angebot machen zu lassen kostet nichts und wenn du selbst vor Ort bist, gibt es auch Beratung von erfahrenen Reisenden, die vielleicht noch interessante Orte kennen. Besonders wenn einige Zwischenlandungen und mehrtägige Pausen vor Ort geplant sind, sind die Reisebüros meist günstiger. Dazu kommt, dass das Reisebüro eine Komplettpaket für den Flug anbietet, falls ein Flug ausfällt oder sich verspätet, sorgt sich das Reisebüro oder die Fluggesellschaft um neue Anschlussflüge. Falls alle Flüge einzeln gebucht werden und ein Anschlussflug nicht mehr erreicht werden kann, weil die vorherige Fluglinie zu spät war, muss ein neuer Flug gebucht und selbst bezahlt werden! Manche Anbieter haben sich auf Reisen von jungen Leuten spezialisiert und wissen viel über lange Flüge, Auslandsaufenthalte und interessante Zwischenstopps. Damit ihr auch die besten Angebote auschecken und vergleichen könnt gibt es hier die innovative Flugsuchmaschine für Work and Traveller:

>> zur Work and Travel Flugsuchmaschine

Was muss ich beachten?

Bei kürzeren Flügen kann man auf den Komfort gerne mal verzichten, wenn der Flug dadurch etwas günstiger wird. Bei Langstreckenflügen kann man aber sehr schnell dankbar sein, ein paar mehr Euro ausgegeben zu haben, um die Beine nicht den ganzen Flug einquetschen zu müssen. Auch das Essen ist bei Fluggesellschaften sehr unterschiedlich, Billig-Anbieter fordern dafür zusätzliches Geld. Das Gleiche trifft auf das Gepäck zu: Bei einer Jahresreise muss einiges an Gepäck mit, das geht nicht alles ins Handgepäck. Der Rucksack sollte möglichst nicht schwerer als 20kg sein, sonst ist er kaum zu tragen. Die meisten Fluganbieter haben für Langstreckenflüge etwa 30kg Freigepäck. Falls ihr am Flughafen trotz gebuchtem Gepäckstück nochmals für den Rucksack oder Koffer zahlen sollt, fragt nach und sagt, dass ihr das Gepäckstück schon mit dem Ticket gebucht habt! Überlegenswert ist es bei vielen Flügen auch immer, sich für das Vielfliegerprogramm anzumelden. Falls viele Flüge über die gleiche Airline gehen (manche haben dazu auch Partnerschaften) lässt sich teilweise einiges sparen oder Zusatzleistungen werden angeboten.

neuseeland-fliegen

Den Reisepass nicht vergessen!

Was kommt ins Handgepäck, was darf nicht rein?

Natürlich müssen wichtige Unterlagen und Dokumente in das Handgepäck, wie das Flugticket und der Reisepass. Für die Einreise in nicht-EU Länder sollte auch das Visum (falls benötigt) griffbereit sein. Manche Fluglinien bieten USB-Anschlüsse im Flugzeug, um Geräte wie Handys oder MP3-Player zu laden. Gute Kopfhörer sollten auch ins Handgepäck, die in den Flugzeugen sind meistens sehr minderwertig und auf Dauer unbequem.

Die genauen Bestimmungen zum Gepäck finden sich immer beim Fluganbieter oder Reisebüro. Einige wichtige Dinge hier:

  • keine Gasbehälter im Gepäck, auch nicht im Koffer! Kartuschen für den Gaskocher erst vor Ort kaufen (den Kocher eventuell auch, gibt es günstig von anderen Backpackern)
  • keine Flüssigkeiten von über 100ml im Handgepäck (außer persönlicher Medikamente, möglichst mit Bestätigung vom Doktor, dass diese mit ins Flugzeug müssen)! Alles Größere muss weggeworfen werden, da ihr den Koffer/ Rucksack schon abgegeben habt, wenn das Handgepäck durchsucht wird.
  • keine Messer oder ähnliches ins Handgepäck! Gefährliche Gegenstände werden eingesammelt.

Tipp: Mehr Getränke mit an Bord nehmen

Zusätzliche Getränke mit ins Flugzeug zu nehmen ist kein Problem, solange es erst nach der Handgepäck-Kontrolle (im duty-free Bereich) ‚erworben‘ wird. Einfach eine leere 1l-Flasche mit in das Handgepäck, nach der Kontrolle am Wasserspender oder auf der Toilette am Waschbecken auffüllen und problemlos mit an Bord nehmen. Bei langen Flügen, bei denen die Angestellten nicht dauerhaft durch die Gänge laufen oder Billigflügen, die keine kostenlosen Getränke anbieten ist das besonders praktisch – aber auch für den Wartebereich super.

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Josephine sagt:

    HeyHo. Ich hab mal eine Frage hinsichtliches des Fluges. Ich bin noch nie Langstrecke geflogen und weiß daher auch überhaupt nicht, ob man das Gepäck nochmal abholen muss beim Zwischenstopp Bzw. Ob man da nochmal neu Einchecken muss etc. Ist das immer gleich bzw. was muss man beachten?

    Liebste Grüße

    Josi

    P.S.: Deine Seite war mir bei meiner ganzen Alleinplanung eine RIESEN Stütze. Danke dafür

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.