wichtige Dokumente

Da einige Dokumente für das Work and Travel Jahr unbedingt benötigt werden, manche nur eine bestmimte Zeit gültig sind und die Beantragung manchmal lange dauert, sollten diese möglichst früh einmal überprüft werden.

Reisepass

Reisepass und ausgedrucktes Visum werden für die Einreise in Neuseeland unbedingt benötigt!

Reisepass und ausgedrucktes Visum werden für die Einreise in Neuseeland unbedingt benötigt!

Das wichtigste ist natürlich der Reisepass, ohne ihn geht nichts. Mit dem Personalausweis kommt man nicht nach Neuseeland, am Flughafen ist ein Reisepass zwingend. Der Pass muss mindestens 1 Jahr und 3 Monate nach dem Abflugdatum noch gültig sein. Falls du nach dem Work and Travel Jahr noch zum Beispiel in die USA reisen oder vielleicht das Visum in Neuseeland verlängern möchtest, muss der Reisepass noch länger gültig sein.

Seit November 2005 gibt es den „ePass“, den elektronischen Reisepass. Zwei Jahre später gab es eine neue Version des ePass, in dem nun auch Fingerabdrücke gespeichert sind. Mit diesen eletronischen Varianten ist die Abfertigung an der Passkontrolle im Flughafen schneller, weil die Informationen über den integrierten Chip ausgelesen werden können. Es ist aber kein Problem mit einem alten Reisepass einzureisen, solange die Gültigkeit noch gewährt ist.

Falls ein neuer Reisepass benötigt wird, kann er im Rathaus der jeweiligen Stadt oder Gemeinde beantragt werden. Es wird ein Passbild benötigt, dass den Anforderungen (zentral, Blick nach vorne, kein Lächeln, …) entspricht, dass bei Fotografen schnell anzufertigen ist. In der Behörde werden die Fingerabdrücke der beiden Zeigefinger mit einem Scanner genommen.

 (internationaler) Führerschein

Der deutsche Führerschein wird von der Polizei in Neuseeland akzeptiert, wenn eine englische Übersetzung vorliegt und diese beglaubigt wurde. Für Mietwagen oder Nachweise für Dokumente wird meist nur der internationale Führerschein akzeptiert, der meist auch günstiger als eine Übersetzung ist.  Beide erlauben, 12 Monate in Neuseeland zu fahren, danach ist ein neuseeländischer Führerschein notwendig. Der internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit dem nationalen gültig, also unbedingt beide immer mitführen!

Ein internationaler Führerschein wird vom zuständigen Ordnungsamt ausgestellt, mitbringen muss man ein Passbild, den EU-Führerschein (mit den alten Führerscheinen gibt es keinen internationalen – also erst einen neuen Führerschein beantragen!) und Personalausweis oder Reisepass. Dieser recht altmodisch anmutende internationale Führerschein wird sofort ausgestellt und kostet etwa 15 Euro.

 Impfausweis

Euren Impfausweis solltest du dabei haben, um aktuelle Impfungen im Krankheitsfall nachweisen zu können. Das Auswärtige Amt empfiehlt bei den aktuellen Reisehinweisen die Standardimpfungen, die auch in Deutschland üblich sind. Die meisten Impfausweise sind international, beim Hausarzt bekommt man gegen eine kleine Gebühr auch einen neuen ausgestellt.

 (Internationaler) Jugendherbergsausweis

Viele nationale Jugendherbergsvereinigungen haben Partnerschaften oder sind in einem internationalen Verband, so auch das Deutsche Jugendherbergswerk. Dieser Dachverband heißt „Hostelling International“ (HI), Partner in Neuseeland ist YHA. Mit dem deutschen Jugendherbergsausweis bekommen Mitglieder in Neuseeland einen internationalen Ausweis, der dann in Neuseeland in allen YHA-Hostels genutzt werden kann. Falls du noch kein Mitglied im deutschen Verband bist, reicht es aus, in Neuseeland Mitglied zu werden.

Eine alternative und noch größere Gruppe von Hostels in Neuseeland ist „Budget Backpacker Hostels“ (BBH), bei dem sich ein Mitgliedsausweis auch nach nur wenigen Übernachtungen rentiert.

Mein Tipp: Die ultimative Work and Travel Planungs-Checkliste für Selbstorganisierer

>> Mit der interaktiven Checkliste für Work and Traveller behältst du immer den Überblick über deine Planung!

Kopien anfertigen und sichern

Wichtige Dokumente wie der Reisepass können immer verloren oder geklaut werden. Damit die Neubeantragung einfacherer ist, lohnt es sich, Kopien anzufertigen und diese zu sichern. Die deutsche Botschaft kann beispielsweise deutlich schneller einen neuen Pass ausstellen, wenn eine Kopie vorliegt. Damit auch noch eine Kopie vorhanden ist, wenn der gesamte Rucksack abhanden kommt, sind Sicherungen im Internet zu empfehlen. Es gibt mittlerweile einige Anbieter, die kostenlos ausreichend Speicherplatz zur Verfügung stellen, um alle Dokumente gescannt dort abzulegen und von überall auf der Welt wieder abrufen zu können. Bekannte Anbieter sind zum Beispiel:

Dropbox.com bietet 2GB kostenlosen Speicher, die Möglichkeit einzelne oder alle Dateien mit anderen zu teilen und hat eine mobile App, mit der die Daten auch vom Smartphone verwaltet werden können. Mit dem Dropbox.com-Programm werden Dateien aus einem Ordner automatisch mit dem Onlinespeicher synchronisiert.

Box.com gibt 5GB Speicher kostenlos, beschränkt die Größe einzelner Dateien allerdings auf 250MB. Box.com hat auch eine App für die mobile Nutzung und eine Funktion zum Teilen der Inhalte. Mit Box Sync werden auf Wunsch automatisch Dateien vom Computer in den Onlinespeicher übertragen.

Work & Travel Neuseeland-Programme

Work & Travel Neuseeland-Programme

Du planst Work and Travel in Neuseeland, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs- und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Neuseeland-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc.   […]

Weiterlesen

Kommentare (16)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Sofia Markert sagt:

    Hallo,
    du erwähnst den Jugendherbergsausweis, von dem ich ehrlich gesagt noch nie was gehört habe.
    Bekomme ich diesen in jedem Hostel, wenn ichihn in NS beantragen will?
    LG

    • Jan sagt:

      Moin Sofia,
      in Deutschland bekommst Du in jeder Jugendherberge der DJH (Deutsche Jugendherbergen) einen Ausweis von denen, mit dem es dann Rabatt gibt. Kostet aber ein paar Euro. Wenn man schon so einen hat, lohnt es sich, den mitzunehmen.
      Ansonsten einfach ignorieren und in Neuseeland einen ausstellen lassen, wenn man oft genug in den Hostels von YHA oder BBH übernachten wird. Beide haben ihre eigenen Ausweise, die Vergünstigungen bringen und sich nach 7-10 Übernachtungen rentieren.

  2. Niklas sagt:

    Hallo,
    erstmal top Seite, Jan – richtig informativ.

    Ich hätte allerdings noch zwei Fragen.
    Wie ist es, wenn man den größten Teil des Jahres in einem Camper wohnt? -ist das überhaupt möglich und welchen Wohnort würde man dann bei der Kontoerstellung etc angeben?
    Und ab wann kann man sich anmelden, wenn man Anfang August erst 18 wird?

    Mit freundlichen Grüßen Niklas und Finn

    • Jan sagt:

      Moin Niklas und Finn,
      einen Wohnort brauchst Du nur zur Einrichtung des Kontos, danach empfiehlt sich Online-Banking. Für das Einrichten könnt ihr gucken, ob ihr einen Couchsurfer findet oder vielleicht für ein, zwei Tage ins Hostel geht – bevor ihr den Camper kauft müsst ihr ja auch irgendwo wohnen 😉
      Beim Visum musst Du bei der Einreise 18 sein, beim Starterpaket kannst Du Dich vorher anmelden, brauchst dann aber natürlich auch ein Visum
      Grüße und viel Spaß Euch!

      • Niklas sagt:

        Vielen Dank für die sehr schnelle Antwort! Hilft uns sehr!

        Gibt es bei dem Starterpaket 2 eigentlich feste Termine an denen das Work & Travel beginnt? Oder kann man seinen Aufenthalt beginnen wann man möchte?

        Mit freundlich Grüßen Niklas & Finn

        • Jan sagt:

          Gerne!
          Ankommen könnt ihr natürlich wann ihr wollt. Das Starterpaket fängt in der Regel montags und mittwochs an, Genaueres könnt ihr mit Andre besprechen, der das vor Ort organisiert – wenn ihr das Formular ausfüllt, geht das direkt an ihn, ohne dass ihr Euch zu irgendwas verpflichtet 😉

  3. André sagt:

    Hallo, muss für die Einreise am Flughafen der Kontoauszug bzw. die Bescheinigung über ausreichende Geldmittel (4.200 NZL Dollar) auf Englisch sein und muss das Guthaben in NZL Dollar angegeben sein?
    Oder reicht ein normaler deutscher Kontoauszug in Euro?

    LG André

  4. Niklas sagt:

    Hallo Jan,
    Mein Kumpel und ich sind bereits in Neuseeland. Ich habe meinen Führerschein erst so kurzfristig gemacht, dass ich den internationalen Führerschein nicht mehr in Deutschland beantragen konnte. Meiner Infos nach kann man hier nur einen internationalen Führerschein für einen neuseeländischen Führerschein beantragen. Somit die Frage, da jeder im Netz was anderes dazu sagt, reicht eine Übersetzung in einem der angegebenen Übersetzungsbüro oder kann ich irgendwo doch den internationalen beantragen. Ich hoffe du kannst mir hierbei weiterhelfen. Gruß Niklas

  5. Tobi sagt:

    Hallo!
    Anfang des nächsten Jahres werde ich mit meiner Freundin nach Neuseeland fliegen. Das Geld, das wir pro Person vorweisen müssen, haben wir schon parat. Allerdings haben wir nur ein gemeinsames Konto. Macht das irgendwelche Probleme oder juckt das keinen?

  6. Maria Schuster sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe eine dringende Frage: Ich habe das Work and Travel Visum bewilligt bekommen und möchte in ein paar Monaten einreisen. Jetzt habe ich blöderweise meinen Reisepass verloren und musste mir einen Neuen beantragen (mit neuer Passnummer). Somit stimmt die Passnummer jetzt nicht mehr mit der, auf die das Visum bewilligt wurde, überein. Was kann ich tun? Ist mein Visum jetzt ungültig?
    Vielen Dank vorab für eine Antwort.

    LG Maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.