Fabians und Jans Reiseblog

Wir auf der Bungyjumping Plattform, kurz vor dem Absprung

Wir auf der Bungyjumping Plattform, kurz vor dem Absprung

Bevor diese Website mit all ihren Informationen enstanden ist, waren Fabian und ich 10 Monate unterwegs und als Work and Traveler in Neuseeland. Von den Vorbereitungen, den Zwischenstopps vor und nach Neuseeland und den vielen Erlebnissen und Erfahrungen vor Ort haben wir in unserem Blog berichtet. Alle Artikel sind hier, chronologisch sortiert, zum Nachlesen aufgelistet.

 

 

Einen Überblick über die gesamte Reise und die dazugehörigen Stopps:

Die Karte mit einer Liste zu allen Zwischenstopps und den zugehörigen Blogartikeln gibt es auf der Seite der Reiseroute!

 

Alle Berichte zur Vorbereitung, Reise und Rückkehr

Der Apfel am Ende des Weges

Der Apfel am Ende des Weges

Nachdem wir aus den Rockies zurückgekommen waren, verbrachten wir noch einen letzten netten Abend bei Emma zuhause, bevor ihr Vater uns am nächsten Tag zum Flughafen fuhr. Das Reiseziel war ein großer Apfel – klingt komisch, ist aber so. Wir kamen gegen 23 Uhr in New York an und standen dann vor der Aufgabe, zum […]

| 19. April 2013 | 4 Kommentare
Kein Frühling in den Rocky Mountains

Kein Frühling in den Rocky Mountains

Time flies. Der letzte Eintrag ist wohl schon wieder eine Woche her, beim letzten Artikel hatte Dortmund noch gar nicht die vielen Chancen im Hinspiel vergeben, eben haben wir schon das Rückspiel und den verdienten Sieg in der Nachspielzeit gesehen. Letzten Mittwoch war dann also wieder ein Spät-Start, nach dem BVB-Spiel sind wir in Richtung […]

| 12. April 2013 | 3 Kommentare
California über alles

California über alles

So, hiermit habe ich erfolgreich einen weiteren Dead Kennedys-Songtitel als Artikelüberschrift verwurstet. Und auch wenn dieser ironisch zu verstehen ist, so haben wir Kalifonien in der jüngsten Vergangenheit doch kennen und schätzen gelernt. Wie im letzten Eintrag schon angekündigt, haben wir zusammen mit Kenny den Six Flags Magic Mountain-Freizeitpark besucht und fast alle Achterbahnen ausprobieren […]

| 3. April 2013 | 2 Kommentare
Geburtstag I und Hollywood

Geburtstag I und Hollywood

Den Abend vor Fabis Geburtstag haben wir Minecraft wiederentdeckt, und so dann auch die ersten Stunden Fabis dritten Jahrzehnts verbracht. Nach ein wenig Schlaf sind wir mit Sam und Orsi in einen Park in Auckland zum Grillen. In Auckland gibt es unglaublich viele kostenlose Grills, wir haben einen direkt am Strand gefunden. Nach einer kleinen […]

| 27. März 2013 | 5 Kommentare
Abschied

Abschied

Da wir J.D. am Samstag ja noch hatten, konnten wir abends zu Orsis Wohnung fahren, wo eine große St.-Patricks-Day-Reinfeier-Party stattfand. Das Haus war bei der letzten Feier mit 35 Leuten bereits recht voll gewesen, diesmal hatten allein bei Facebook schon über 60 zugesagt. Dementsprechend gut war die Stimmung und wir lernten viele nette Menschen kennen. […]

| 22. März 2013 | 6 Kommentare

Pier-Springen Stanley Point

vor ein paar Tagen mit Hannah am Pier, im Hintergrund Aucklands ‚Skyline‘

| 20. März 2013 | 1 Kommentar
Und wir wurden doch noch eingeladen

Und wir wurden doch noch eingeladen

‚Feurig‘ war Fabis Rosenberg Trio wohl wirklich, er kam begeistert zum Auto zurück, in dem ich und Sam warteten, den wir mal wieder hier getroffen hatten. Er wohnt zur Zeit in Devenport, im Norden Aucklands zur Miete, da seine Vermieterin übers Wochenende weg wollte, hat er uns in die Wohnung eingeladen. Wir haben es uns […]

| 16. März 2013 | 3 Kommentare
Die Zeltplatz-Chroniken Teil 2: Feuer

Die Zeltplatz-Chroniken Teil 2: Feuer

Ich hatte mir auf dem Weg nach Norden einen schönen kostenlosen DOC-Campingplatz ausgeguckt, zu dem ich mich dann ausgerüstet mit Vorräten und Vorfreude aufmachte. Dafür hieß es erstmal ab auf die kleinen Landstraßen und dann noch ein gutes Stück Schotterstraße, um auch wirklich jede Zivilisation hinter sich zu lassen. Es waren aber tatsächlich noch andere […]

| 9. März 2013 | 3 Kommentare
Drei Tage Wandern: Abel Tasman Coastal Track

Drei Tage Wandern: Abel Tasman Coastal Track

Ursprünglich wollte ich auf jeden Fall spätestens am Sonntag von Christchurch und der Salatfarm weg sein, es hat mir dann aber doch wirklich gut gefallen mit den anderen Arbeitern und ich bin noch eine Nacht geblieben, am Montag wollte ich dann mit Kaddo und Louis einen Schulfreund von Kaddo treffen, der ein Auto hatte. Die […]

| 6. März 2013 | 3 Kommentare
Die Zeltplatz-Chroniken Teil 1: Feuerwasser

Die Zeltplatz-Chroniken Teil 1: Feuerwasser

Django, den neuen Tarantino-Film, konnte ich zwar leider nicht zum reduzierten Preis anschauen, gut war er trotzdem. Das fanden auch die anderen Kinobesucher, denn ich habe mit allen geredet. Ok, es waren auch nur drei Leute, so groß ist Taupo eben nicht. Nach dem Film fuhr ich wieder zurück zu dem kostenlosen Campingplatz, besser gesagt […]

| 26. Februar 2013 | 3 Kommentare
Party in Auckland

Party in Auckland

Direkt nachdem ich den letzten Eintrag veröffentlicht hatte, kam Fabi zur Bücherei und wir haben uns zufällig in Taupo getroffen. Wir haben ein bisschen neue Musik getauscht, ich bin dann wieder zurück zum Hostel, Ilka hatte während sie auf dem Tongariro war eine Mitfahrgelegenheit nach Auckland organisiert. Zwei Holländerinnen wollten noch abends los, vorher sind […]

| 24. Februar 2013 | 2 Kommentare
Die nachlässige Nachlassgeberin

Die nachlässige Nachlassgeberin

In Gisborne bin ich abends an den Strand gefahren, wo ich eine gute Stelle zum Campen fand, mit Toiletten direkt daneben. Den gleichen Gedanken hatten auch Rebecca und Sophie, zwei Reisende (natürlich Deutschländerinnen), die sich auf denselben Parkplatz stellten. Sie erzählten, dass irgendwo in Gisborne ein Konzert stattfinden sollte, daher machten wir uns auf die […]

| 18. Februar 2013 | 3 Kommentare
Skydive in Taupo

Skydive in Taupo

Zu den vier Tagen in Richtung Melonen bücken kamen noch zwei weitere, durch die anderen Gäste in der Lodge hatte ich ein wenig Inspiration für weitere Unternehmungen erhalten und damit gleich auch die Motivation fürs Arbeiten. Es war definitiv der schlimmste Job in Neuseeland, aber ja nur ein paar Tage. Das Wochenende war wieder frei, […]

| 14. Februar 2013 | 6 Kommentare
Verbrannt am Strand – sehr elegant

Verbrannt am Strand – sehr elegant

Während es bei euch in der Heimat leise vom Himmel rieselt, knallt die Sonne hier mit voller Lautstärke auf die Kiwis runter. Besonders an der Ostküste, wo das Wetter tendenziell am besten ist und wo ich mich rein zufällig auch gerade auch befinde. Tauranga habe ich Richtung Süden verlassen, nachdem ich mich dort mal wieder […]

| 9. Februar 2013 | 3 Kommentare
Stachelige, orange Gurken

Stachelige, orange Gurken

Bis Dienstag hatte ich noch Urlaub und konnte in der Bell Lodge entspannen, musste aber früh schlafen um am nächsten Morgen fit zum Arbeiten zu sein. Mit Johan aus dem Hostel bin ich zu einer horned melons-Plantage, diese mit Gurken verwandten Früchte werden manchmal zu Weihnachten in Deutschland als Drachenfrüchte verkauft. Das Pflücken ist jedenfalls […]

| 6. Februar 2013 | 3 Kommentare
Das Ende ist nah!

Das Ende ist nah!

Nachdem ich die erste Nacht des freedom campings mitten in Auckland ja gut überstanden hatte, fuhr ich noch ein bisschen durch den Stadtteil, in dem ich mich befand. Er trug den schönen Namen Birkenhead und, wie der Name dem deutschen Ohr schon impliziert, fand ich dort einen sehr schönen kleinen Wald. Es war ein Kauri […]

| 3. Februar 2013 | 6 Kommentare
Trampen in Neuseeland? Erfolgreich!

Trampen in Neuseeland? Erfolgreich!

Am Campingplatz bei Kaitaia gab es leider keine wirklich gute Stelle, wo irgendwelche netten Leute anhalten könnten, um mich mit zu nehmen. Ich stand also auf dem Highway mit Daumen draußen, mitgenommen wurde ich dann aber von anderen Campern, die auch dem Campingplatz waren. Mein erster ‚lift‘ war also organisiert, eine Kiwi-Familie war im Sommerurlaub […]

| 30. Januar 2013 | 3 Kommentare
Den Autoknackern sei Dank

Den Autoknackern sei Dank

Tja, jetzt sind wir erstmal getrennt unterwegs: Jan trampt durch die Gegend und ich mache mit J.D. Neuseeland unsicher. Wie bereits erwähnt, verbrachte ich zunächst noch ein paar Tage auf der schönen DOC-Campsite relativ weit oben im Norden. Gleich am ersten Morgen wurde ich durch das Gejohle von ein paar Maoris, etwa Anfang 20, geweckt. […]

| 28. Januar 2013 | 3 Kommentare
Die vorerst letzten gemeinsamen Tage: Im hohen Norden

Die vorerst letzten gemeinsamen Tage: Im hohen Norden

Von Max, einem Freund aus Deutschland, der grade im Norden Neuselands war, hatten wir einige Tipps bekommen und sind nach der Stromversorgung unserer Laptops nach Ocean Beach gefahren, ein unglaublicher Strand mit ein paar Häusern ringsherum. Da selbst Google Maps den Ort nicht kennt, haben wir ein bisschen (Hilfe von Max) gebraucht, durften dann aber […]

| 24. Januar 2013 | 3 Kommentare
Chilischotenauflauf mit dreierlei Glückspilzen

Chilischotenauflauf mit dreierlei Glückspilzen

Wir haben den ersten Tag bei Sin Jat mit den Annehmlichkeiten des Spa-Pools noch genossen und uns dann auf den Teppich schlafen gelegt. Denn leider waren alle Matratzen in Benutzung und wir waren zu faul, unsere aus dem Van zu holen. Naja, halb so wild, als Backpacker kann man da locker drüber hinwegsehen. Am nächsten […]

| 19. Januar 2013 | 4 Kommentare
Von jetzt an unabhängig

Von jetzt an unabhängig

Um zum Tongariro Alpine Crossing zu kommen, mussten wir einige Stunden Richtung Osten fahren, was in Neuseeland ja in der Regel noch besseres Wetter verspricht. Die Straße wurde allerdings um einiges schlechter, die Kiwis haben die Straße ‚forgotten world highway‘ genannt. Dass sie die Straße bei Ausbaumaßnahmen in den letzten Jahrzehnten vergessen hatten, war klar […]

| 14. Januar 2013 | 5 Kommentare
Geisterstunde und Ahnenkunde

Geisterstunde und Ahnenkunde

Die restlichen Tage bei Kristina in Wellington haben wir eher ruhig angehen lassen und den Komfort von Bett, Dusche und gutem Essen genossen. Wir waren aber immerhin noch im Te Papa, einem Museum über Geschichte, Kultur und Natur von Neuseeland, das echt modern und interessant angelegt ist. Außerdem ist es kostenlos (der eigentliche Grund für […]

| 7. Januar 2013 | 1 Kommentar

Viele Bilder und ein bisschen bekannter

Wir haben gestern Bilder hochgeladen, drei neue Galerien sind unter ‚Bilder‘: Bilder aus Christchurch, wo wir hauptsächlich gearbeitet haben Einiges von den Tagen danach; Cave Stream, Bungyjumping in Queenstown und fantastische Landschaften in Milford Sound Und die neusten Bilder von der Westküste; Pancakes, Abel Tasman und Nelson mit Abbi und Joni   Dazu sind wir […]

| 4. Januar 2013 | 1 Kommentar
Von amerikanischen und neuseeländischen Pancakes

Von amerikanischen und neuseeländischen Pancakes

Da die zwei amerikanischen Tramper (mal wieder so ein fieser Scheinanglizismus, hier heißen die hitchhiker) Abbi und Joni noch keinen Ort zum Campen festgelegt hatten, sind wir zu viert auf den uns schon bekannten Campingplatz an der Westküste und haben diesmal spekuliert, dass kein Ranger vorbei kommt, um die Tickets zu kontrollieren – und Glück […]

| 3. Januar 2013 | 4 Kommentare
Am Abgrund des guten Geschmacks

Am Abgrund des guten Geschmacks

So, der nächste Blogeintrag folgt hiermit schon quasi auf dem Fuße, es passiert aber auch einfach so viel, dass wir uns mit dem Schreiben mächtigst ranhalten müssen. Nachdem wir David, den Ir(r)en, Dienstagabend in Queenstown abgesetzt und unsere Bungeesprünge sowie eine Bootsfahrt durch die Milford Sounds gebucht hatten, suchten wir erstmal einen Schlafplatz. Zum Glück […]

| 22. Dezember 2012 | 7 Kommentare

Bungyjumping

mein Sprung… um Gema-Komplikationen zu vermeiden, ohne Ton

| 22. Dezember 2012 | 3 Kommentare
Nasser Start in der ersten Reisewoche

Nasser Start in der ersten Reisewoche

Auf dem Weg in Richtung Westküste sind wir wieder in Darfield vorbei gekommen, da wo Chris, unser Angelkollege, wohnt. Wir sind kurz vorbei und ich habe mein nächstes Weihnachtsgeschenk bekommen, eine seiner second-hand Angeln durfte ich mitnehmen. Wir haben ihm dafür versprochen, ihn in Deutschland aufzunehmen, falls er mal zu Besuch kommt. Wohl ein recht […]

| 20. Dezember 2012 | 3 Kommentare
Letzte Arbeitswoche in Christchurch

Letzte Arbeitswoche in Christchurch

Mit dem Ausblick auf nur noch viereinhalb Tage Arbeit ging es schon Montag ein bisschen einfacher die Rohre zu schneiden und vor allem morgens aufzustehen. Es sind zwei weitere Bangladeschis zu unserem Arbeitsteam hinzugekommen, die uns fast jede Pause ihr Essen und Snacks anboten, völlig ohne auf sich selbst zu achten. Wir waren uns nicht […]

| 19. Dezember 2012 | 6 Kommentare
X-mas? Nix is!

X-mas? Nix is!

Wir haben es zwar schon ein paarmal vermutet, aber mittlerweile hat der Sommer wohl endgültig Einzug gehalten. Auch wenn das Wetter hier fast so starken Schwankungen unterliegt wie der weibliche Hormonhaushalt, hatten wir schon einen Tag mit 30 Grad! Und das ist doch ein eindeutiges Zeichen. Die zweite Woche an der Uni-Baustelle liegt mittlerweile hinter […]

| 9. Dezember 2012 | 6 Kommentare
Sommer, Sonne und (k)ein Weihnachtsmarkt

Sommer, Sonne und (k)ein Weihnachtsmarkt

Der neue Job ist nicht mehr neu, heute hat die zweite Woche zum Glück wieder recht entspannt angefangen. Ganz locker war der Anfang aber nicht – um 7.00 sollten wir an der Uni sein, Mark von unserer Agentur hatte uns extra eine Karte ausgedruckt, da gibt’s ja ein paar Gebäude. Daryl, bei dem wir uns […]

| 3. Dezember 2012 | 3 Kommentare
Halbzeit in Halswell

Halbzeit in Halswell

Eine weitere Arbeitswoche liegt hinter uns und die nächste klopft schon an die Tür. Allerdings sind wir ab morgen nicht mehr bei den Pallet Makers, sondern beginnen einen anderen Job. Die letzte Woche Paletten machen war recht normal für uns, wir hatten uns eigentlich schon gut eingelebt. Meistens durften wir mit der Nagelpistole die einzelnen […]

| 25. November 2012 | 3 Kommentare
Endlich wieder Fussball

Endlich wieder Fussball

Die Paletten sind nach schon anderthalb Wochen doch recht eintönig geworden, aber immer noch besser als Balken anmalen oder Bretter schneiden. Zum Glück darf ich die meiste Zeit mit der Nagelpistole rumschießen, die größte Palettensorte, die ich baue, hat über 500 Nägel pro Palette. Chris (mein Vorarbeiter) und ich liefern uns dann ein Rennen, wer […]

| 18. November 2012 | 2 Kommentare
Action-Alarm auf dem Affenbrotbaum

Action-Alarm auf dem Affenbrotbaum

So, es ist mal wieder Zeit für ein Geschehnis-Update von den zwei malochenden Bagaluten aus Mittelerde. Wie man dem vorigen Blogeintrag oder auch dem vorigen Satz entnehmen kann, arbeiten wir zurzeit, um unsere schmalen Backpackergeldbeutel ein wenig aufzufüllen. Und der Job ist auf jeden Fall einer der besten, die wir bisher hatten: Wir arbeiten in […]

| 12. November 2012 | 4 Kommentare

Reunion in Christchurch

Heute müssten wir dem letzten Artikel nach eigentlich noch früher ins Bett, morgen dürfen Fabi und ich um kurz vor halb sechs aufstehen um unseren neusten Job zu beginnen. Nachdem ich letzten Freitag wirklich meinen letzten Arbeitstag hatte und Fabi eigentlich gar nicht bei Phil arbeiten sollte, dann aber doch sechs Stunden irgendwas dort auf- […]

| 7. November 2012 | 6 Kommentare

Ein bisschen Stahl muss sein

Es könnte uns wirklich schlechter gehen! Das Wetter ist super, das Haus ist schön und Jans Job, der am Anfang eigentlich ja nur einen Tag dauern sollte, läuft und läuft und läuft. Seit Montag konnte er jetzt jeden Tag arbeiten, obwohl sein Chef schon ein paarmal meinte, der nächste Tag sei dann aber auch wirklich […]

| 1. November 2012 | 7 Kommentare
auf dem Bau

auf dem Bau

Der eine freie Tag geht schon wieder zu Ende, Fabi skypt ein bisschen, ich  freue mich, morgen wieder um 5:40 aufstehen zu dürfen. Zeit, ein bisschen was zu schreiben… Den Helm musste ich dann doch nicht tragen, Bob hat mich auch niemand genannt. Mein neuer Chef Wayne hat mir die Baustelle gezeigt, wir bauen eine […]

| 28. Oktober 2012 | 4 Kommentare
Ihrarschlöchertrinktmeinenrumscheisseichgehinsbetttschüss

Ihrarschlöchertrinktmeinenrumscheisseichgehinsbetttschüss

So ein Haus ist doch eine feine Sache! Nach einem zwar ereignisreichen, aber doch recht ungewaschenen Monat weiß man eine Dusche in unmittelbarer Reichweite deutlich mehr zu schätzen als vorher. Natürlich wissen wir trotzdem, was wir an J.D. und seiner Mobilität haben, aber wer weiß, vielleicht freut er sich ja auch ab und zu, wenn […]

| 23. Oktober 2012 | 3 Kommentare

Ausnahmsweise mal bei McDoof

Nicht nur den Nachmittag, auch die Nacht haben wir bei McD verbracht, am nächsten Morgen stand die dringende Dusche an. In Neuseeland scheinen die Schwimmbadpreise insgesamt sehr günstig zu sein, hier sind wir mit meinem Schülerausweis (die haben in Kassel wohl damit gerechnet, dass ich wiederhole, der Ausweis ist noch ein Jahr gültig) für umgerechnet […]

| 19. Oktober 2012 | 1 Kommentar
Auf der Überholspur

Auf der Überholspur

Wir haben Queenstown nach drei Tagen wieder verlassen, allerdings nur noch zu dritt. Denn Jannik ist am letzten Tag dort aus privaten Gründen nach Hause gereist, sodass Kaddo, Jan und ich uns in Trundle und J.D. in Richtung Wanaka aufmachten. Da angekommen guckten wir uns erstmal die Innenstadt an, was nach etwa 5 Minuten abgehakt […]

| 15. Oktober 2012 | 3 Kommentare
Alfred in Queenstown

Alfred in Queenstown

Da wir von Nils erfahren hatten, dass Queenstown besonders schlimm zum Wildcampen ist und es einen schönen Berg in der Nähe gibt sind wir noch am ersten Abend in Richtung Glenorchy gefahren und haben den Mount Alfred gesucht. Wir hätten wohl lieber bis zum nächsten Morgen warten sollen, das iPhone navigierte uns nicht auf dem […]

| 10. Oktober 2012 | 7 Kommentare
Schnee im Sommer

Schnee im Sommer

Ja, ok, auch auf dieser Seite der Welt ist noch kein Sommer, aber „Schnee im Frühling“ wäre einfach nicht so eine gute Überschrift gewesen. Trotzdem stimmt die Hälfte des Titels, denn hier im Süden der Südinsel schneit es! Erst seit heute, doch schon in den letzten Nächten hatte sich das winterliche Weiß mit tödlich tiefen […]

| 6. Oktober 2012 | 6 Kommentare
Von mehr und weniger schlauen Schafen

Von mehr und weniger schlauen Schafen

In der Mittelkonsole war sie, zwischen den beiden Sitzen. Nils hatte uns eine Menge Orte makiert, die lohnenswert sind, sodass wir wohl zum ersten Mal wirklich einen ungefähren Plan für die nächsten Wochen haben, wo wir unterwegs seien werden. Die Karte schlug also den Cannibal Bay als Tagesziel vor, vorher waren wir noch für ein […]

| 2. Oktober 2012 | 3 Kommentare
Der frühe Backpacker fängt den Pinguin

Der frühe Backpacker fängt den Pinguin

So, wir melden uns hiermit auch mal wieder aus dem internetarmen, aber sehr schönen Süden Neuseelands. 2degrees, der Internetanbieter, bei dem Jan und ich uns die 12 Gigabyte Guthaben gekauft haben, liefert zwar in den großen Städten eine gute Verbindung, davon gibt es auf der Südinsel aber leider nur 4 Stück. Deswegen ist es nicht […]

| 30. September 2012 | 6 Kommentare
Saftige Preise, bitterer Nachgeschmack, süßer Süden

Saftige Preise, bitterer Nachgeschmack, süßer Süden

Wir sind angekommen auf der menschenleereren, schafreicheren, imposanten Südinsel Neuseelands! Nach zwei wirklich angenehmen Tagen bei Kristina war Samstagmorgen um 9.25 Uhr der final Check-in zu unserer Fähre nach Picton. Wir waren natürlich souverän um 9 Uhr 23 am Schalter und konnten noch aufs Schiffchen drauffahren. Da ich das freie Internet bei Kristina zum Skypen […]

| 24. September 2012 | 8 Kommentare
Erholen in Wellington

Erholen in Wellington

Die ersten Plumpsklos sind überstanden! Anstatt den Maori-Gravuren haben wir unsere Computerbildschirme angeguckt und fast den ganzen Tag in der Bücherei in Taupo mit freiem WLAN und Steckdosen verbracht. Die Nacht vorher waren wir auf einem Stellplatz für Camper, mit fließend Wasser und Toiletten – einem Fluss und eben den Plumpsklos. Abends sind wir Richtung […]

| 21. September 2012 | 3 Kommentare

keine Meer-Bilder

Wir haben mal wieder einen halben Tag in einer Bücherei verbracht, viele neue Bilder (Rotorua und Wai-O-Tapu) hochgeladen und die work&travel-Tipps erweitert Cheers

| 19. September 2012 | 7 Kommentare
Ein Bad mit dem Teufel

Ein Bad mit dem Teufel

Die letzten Tage waren gefühlt um ein Vielfaches ereignis- und erlebnisreicher als die sechs Wochen in Tauranga; es wurde aber auch wirklich mal Zeit für ein bisschen Neu(see)land. Wie angekündigt, haben wir nach zwei Nächten auf öffentlichen Parkplätzen die dritte Nacht in Rotorua auf einem Privatparkplatz gecampt – was für eine Steigerung. Wir haben nämlich […]

| 18. September 2012 | 2 Kommentare
Endlich unterwegs!

Endlich unterwegs!

Es regnet, es stürmt, es stinkt ab und zu nach Schwefel – wir sind in Rotorua! Nach 6 Wochen Arbeiten in Tauranga sind wir endlich unterwegs und schlafen gleich die zweite Nacht im Van. Ein bisschen kleiner, aber gemütlich und vor allem mit viel Zeit sind wir jetzt unterwegs in Richtung Süden. Aus der einen […]

| 15. September 2012 | 5 Kommentare

Spring Awakening

The Gärtner is back! Der Unkraut-Job, den Sheree angekündigt hatte, ging sogar drei Tage und war gar nicht schlecht. Denn der Arbeitsplatz war ca. 10 Sekunden von meinem Zimmer entfernt und ich musste erst um 9 Uhr anfangen. Dann hieß es zwar harken, schaufeln und auf den Boden rumkrabbeln aber das war trotzdem noch besser […]

| 12. September 2012 | 1 Kommentar

Tipps und Karte

Ich hatte heute schon wieder frei (Regen…) und habe die Karte fertig gebastelt. Einige haben ja schon die Work&Travel-Tipps gefunden, die Karte ist jetzt auch oben im Menü. Ein paar Einträge im Menü habe ich zusammengefasst, das wurde ein bisschen zu viel da oben. Neu ist auch das Kontaktformular, mit dem ihr uns eine Mail […]

| 9. September 2012 | 5 Kommentare
Zwei Abschiede und ein Klappbett

Zwei Abschiede und ein Klappbett

Zurzeit sieht es an der Jobbörse mal wieder eher mau aus. Denn nach den drei Tagen Fischfabrik hieß es zwar, es müsste bald wieder ein paar Schichten für Max und mich geben, aber bisher war das ja noch nicht der Fall. An einigen Tagen war anscheinend der Wind so stark, dass die Schiffe nicht aufs […]

| 7. September 2012 | 3 Kommentare
Nein, ich lebe noch

Nein, ich lebe noch

Gestern hatte ich meinen ersten freien Tag nach zwei Wochen Arbeit, der dringend nötig war. Mein Chef hat morgens angerufen und wegen zu starkem Regen abgesagt – Glück gehabt, konnten Fabi und ich so endlich in die Stadt fahren und groß einkaufen und danach mal nichts machen. Ich habe mir einen neuen (alten) Fleace und […]

| 4. September 2012 | 3 Kommentare
Frischer Fisch! (Hoffentlisch)

Frischer Fisch! (Hoffentlisch)

Ich war ja schon ein Weilchen arbeitslos. Am Wochenende aber war mal wieder Arbeit in Aussicht gestellt worden, sodass ich hoffte, etwas verdienen zu können. Samstagmorgen also ins Office, nachgefragt und – nee, heute und morgen doch nix, also wie immer frei. Jan arbeitet ja sieben Tage die Woche, aber am Wochenende haben Kaddo und […]

| 29. August 2012 | 5 Kommentare
Days off

Days off

Heute ist mein zweiter freier Tag in Folge und es ist sehr entspannt, mit starker Tendenz zur Über-Entspannung. Wie im letzten Eintrag beschrieben, habe ich von meinem potenziellen neuen Arbeitgeber schon vor meinem ersten Tag genug gehabt, da ich dreimal ohne Erklärung nicht abgeholt worden war. Schon am nächsten Tag, Mittwoch, gab es etwas anderes […]

| 24. August 2012 | 8 Kommentare
Wochenende!

Wochenende!

Da der letzte Tag auf Grahams Plantage ja nicht so lange werden sollte, haben wir und für ein bisschen später Aufstehen und entspannt zur Arbeit fahren entschieden. Gebraucht haben wir (selbst mit Hilfe) bis um 17 Uhr, allerdings inklusive langer Pausen. Das Wenden auf dem einspurigen Feldweg wollte ich mir auch nicht entgehen lassen und […]

| 21. August 2012 | 5 Kommentare

Das Auto – des Menschen bester Freund

Nach dem Hund, versteht sich. Aber hier haben wir nun mal keinen Hund, sondern ein Auto, das mittlerweile sogar einen Namen hat: J.D. (englisch ausgesprochen, etwa so: dschäi di). Namensgeber ist John Dorian (der von allen J.D. genannt wird) aus der Fernseh-Ärzteserie Scrubs. Er ist kein besonders „männlicher“ Mann, mag weder Bier noch Sport und […]

| 16. August 2012 | 2 Kommentare
erster Highway-Stop

erster Highway-Stop

Auf dem Rückweg von unserer Arbeit haben wir zum ersten Mal den auf-dem-Highway-schnell-anhalten-und-Foto-machen-Backpackerstopp gemacht. In anderen Blogs und aus Berichten hatten wir schon gehört, dass es doch öfter mal vorkommt, dass sich hinter der nächsten Kurve eine unglaubliche Sicht bietet und man schnell anhalten muss. Ich hatte kurz vor Abfahrt zufällig den Knopf für die […]

| 13. August 2012 | 3 Kommentare
Läuft.

Läuft.

Heute war unser vierter Arbeitstag in Tauranga und eigentlich sind wir recht zufrieden. Den Job, wo wir die Äste von alten Kiwibäumen abschneiden mussten, haben wir nur zwei Tage gemacht. Zum Glück, denn bei uns beiden haben Schultern und Hände schon leicht aufgemuckt. Seit gestern sind wir auf einer neuen Plantage, unser neuer Boss heißt […]

| 9. August 2012 | 9 Kommentare

Red Hot Chili Peppers, Jobs und feste Wohnung

Als die Bücherei schon geschlossen war, der letzte Artikel endlich hochgeladen und wir kurz danach wieder im leichten Regen draußen standen haben wir uns für das Bell Lodge Hostel entschieden. Diesmal gabs sogar einen Parkplatz vor der Tür, Schiebetür zum Hang damit es nicht reintropft bei starkem Regen. Der Van fährt nachwievor gut, wenn er […]

| 6. August 2012 | 4 Kommentare
Umzug Nr… wieviel eigentlich?

Umzug Nr… wieviel eigentlich?

Wir haben das Auto! Uns es fährt! Aber bis wir es endlich in unseren Händen halten beziehungsweise unter unseren Füßen spüren durften, war es ein etwas längerer Weg als gedacht. Wie kürzlich beschrieben, liefen Kauf und Überprüfungen ohne größere Schwierigkeiten ab und der Wagen kam in die Werkstatt, um wieder komplett straßentauglich gemacht zu werden. […]

| 3. August 2012
Nichts ist unmöglich in Neuseeland

Nichts ist unmöglich in Neuseeland

Wir sind mal wieder umgezogen und sind jetzt seit zwei Tagen bei unserem zweiten Host in Auckland. Er lebt zwar etwas weiter weg von Aucklands Innenstadt, aber dafür nah am Meer. Da unsere Wohngegend auf einem Hügel gelegen ist, hat man vom Wohnzimmerfenster aus einen super Blick über die anderen Häuser bis hin zum Ozean. […]

| 30. Juli 2012 | 10 Kommentare
Neue Leute, neue Umgebung, neues Land: Neuseeland

Neue Leute, neue Umgebung, neues Land: Neuseeland

Endlich ist es soweit: Die Zeit in unserer neuen, temporären Heimat auf der anderen Seite des Äquators hat begonnen! Wie im letzten Beitrag schon beschrieben, ist die Wohnung von Anna chaotisch, aber gemütlich. Anna selbst ist Mitte vierzig, recht aufgedreht, hat ein Faible für Actionfilme und betreibt seit 1983 aktiv Schwert-, Axt- und sonstige Kämpfe. […]

| 26. Juli 2012 | 6 Kommentare
Singapur: zwischen Traditionen und Touristen(schrott)

Singapur: zwischen Traditionen und Touristen(schrott)

Wenn man den Abend vorher in der Kneipe war, darf man auch mal lange ausschlafen und erst zum Lunch aufstehen – selbst wenn man in Singapur um 23 Uhr sich auf den Heimweg macht, um die letzte Bahn zu bekommen. Taxis kosten ab Mitternacht 50% Aufschlag und zum Laufen ist es eindeutig zu weit… Zu […]

| 23. Juli 2012 | 1 Kommentar
Unser wacher Kamerad, die Überwachungskamera

Unser wacher Kamerad, die Überwachungskamera

Scheisse123 – so lautet das wlan-Passwort unseres Deutsch lernenden Hosts in Singapur, und so lässt sich auch unser Anreisetag ganz gut beschreiben. Denn irgendetwas (mutmaßlich das kambodschanische Essen, obwohl es lecker war) hat Jan und insbesondere mir ganz ordentlich auf den Magen geschlagen. Und trotz Bauchschmerzen mussten wir uns dann morgens um 7 aufmachen, und […]

| 18. Juli 2012 | 2 Kommentare
Angkor What?!

Angkor What?!

Das Wortspiel ist ganz sicher nicht neu, es gibt sogar ein Hostel in Siem Reap mit diesem Namen – unserem Eindruck entspricht es aber. Früh morgens aufgestanden sind wir gegen halb zehn zusammen mit Ben auf dem Tuk Tuk in Richtung Tempel los, vorher mussten wir noch den Fahrer überzeugen, dass 12$ ein guter Preis […]

| 15. Juli 2012 | 2 Kommentare
It’s a holiday in Cambodia

It’s a holiday in Cambodia

Jawohl, wir machen Urlaub in Kambodscha! Denn nach dem ersten Tag in Bangkok haben wir überlegt, was wir die folgenden 5 Tage dort noch unternehmen könnten. Ein paar schöne Gebäude angucken, okay, auch eine Stunde Massage für ca. 3€ ist nicht zu verachten. Aber irgendwie erschien uns das nicht spannend genug, also haben wir uns […]

| 12. Juli 2012 | 6 Kommentare
Bye bye Dubai, Hallo und Tschüss Singapur, Willkommen in Bangkok

Bye bye Dubai, Hallo und Tschüss Singapur, Willkommen in Bangkok

So in etwa kann man unsere Aufenthaltsorte der letzten drei Tage beschreiben. Sonntag waren wir ja noch in Dubai, wo Murat, Matt, Jan und ich einen Ausflug unternommen haben. Und zwar wollte Murat mit uns in das zwei Stunden entfernte Hatta. Hatta dann auch gemacht. Und schon nach dem Hinweg waren wir alle hin und […]

| 10. Juli 2012 | 2 Kommentare
Von hohen Türmen und falschen Entscheidungen

Von hohen Türmen und falschen Entscheidungen

Im Westen nichts Neues – dafür aber im Osten. Morgen ist unser letzter Tag in Dubai und ich würde behaupten, wir haben uns schon ein klein wenig eingelebt. Vorhin zum Beispiel haben wir einem Inder in der Metro geholfen, den richtigen Weg zu finden. Das einzige, woran man sich schlichtweg nicht wirklich gewöhnen kann, ist […]

| 7. Juli 2012 | 5 Kommentare

Fotos aus Dubai

Unter Galerie (oben in der Menüleiste) könnt ihr die aktuellsten Bilder sehen. Wir haben von dem ersten Dubai-Tag schon mal alles hochgeladen. Wenn ihr die Bilder anklickt oder mit der Maus draufhaltet, seht ihr die Kommentare (aber nicht bei jedem Bild, das dauert mir zu lange 🙂 ) Meinen Rucksack habe ich auch aktualisiert, das […]

| 6. Juli 2012 | 5 Kommentare
erster Tag in Dubai

erster Tag in Dubai

Um kurz nach 5 Ortszeit sind wir in Dubai gelandet, ein sehr angenehmer Flug. Nur haben wir leider nicht geschlafen und um den Jetlack zu vermeiden wollten wir uns heute mittag auch nicht schlafen legen – so sind wir ziemlich müde durch die Gegend spaziert 🙂 Spazieren mussten wir auch leider gleich viel zu viel: […]

| 5. Juli 2012 | 8 Kommentare

Abflug

Wir haben unsere Plätze im Flugzeug (Emirates sind wie immer super ausgestattet, Fernseher für jeden Sitz, Auswahl aus Hunderten von Filmen und Kissen, Decke, Kopfhörer) und haben jetzt noch 35 Minuten bis Abflug 🙂 Tschüss, bis demnächst aus Dubai und vielen Dank für die Reisewünsche ect. Unser Couchsurfing-Host in Dubai hat leider auf meine Mail […]

| 4. Juli 2012 | 1 Kommentar
Paket? – Netbook und Kamera!

Paket? – Netbook und Kamera!

Um kurz nach 11 bin ich noch im Halbschlaf, im Zimmer schon hell, ich aber noch im Bett. Ich höre die Haustürklingel, springe auf, ziehe unterwegs zum Flur schnell irgendeine rumliegende Hose an und mache mich bereit, das Paket vom Postboten anzunehmen, ohne mich zu sehr vor ihm zu freuen. Oben an der Treppe im […]

| 4. Juli 2012 | 3 Kommentare

Last-minute: Netbook und Kamera

2 Tage noch! So langsam kommt die Vorfreude auf irgendwas, was ich mir noch nicht so ganz vorstellen kann. Ein großer, roter (und meistens teurer) Elektroladen hat bis heute als Aktion Gutscheine für gute Zeugnisse verteilt, für jede 1 gab es 2€, für jede 2 immerhin einen Euro. Da ich alle Abiprüfungen auch mitzählen lassen […]

| 2. Juli 2012 | 0 Kommentare
Verabschiedungen

Verabschiedungen

In den letzten Wochen gibt es immer mehr Situationen, in denen ich überlege „sehen wir uns vorher nochmal?“, immer öfter wirds ein „nein“. Heute habe ich bei Fabi mit ein paar Freunden das Finale geguckt und wir haben ein paar Bilder aus den letzten 10 Jahren als Diashow gezeigt bekommen. Vorher sollte mal wieder ein […]

| 2. Juli 2012 | 0 Kommentare
Initiative Auslandszeit unterstützt uns

Initiative Auslandszeit unterstützt uns

Bei den Tipps steht auslandsjob.de schon ganz lange oben dabei, weil die Seite einfach am meisten Infos bezüglich der work&travel Vorbereitung hat. Zufällig bin ich darauf gestoßen, dass sie jemanden suchen, der vom work-and-traveln in Neuseeland berichtet. Da habe ich natürlich nicht lange überlegt und gleich mal angefragt… Mit Fabi bin ich vor ein paar […]

| 30. Juni 2012 | 0 Kommentare
internationaler Führerschein, Rock am Ring, Paris

internationaler Führerschein, Rock am Ring, Paris

Ich habe jetzt fast einen Monat hier nichts mehr gepostet, was einerseits daran lag, dass ich einen Sponsor für diesen Blog gefunden habe (dazu später mehr) und andererseits daran, dass das Abitur ein bisschen Zeit von mir verlangt hat. Ab jetzt soll es wieder regelmäßig hier Neuigkeiten geben! Am 30. Mai waren Fabi und ich […]

| 21. Juni 2012 | 0 Kommentare
Couchsurfing verifiziert

Couchsurfing verifiziert

unser Profil bei couchsurfing.com, oben rechts verifiziert 😉 Ich habe im März ja schon von unserer Anmeldung bei couchsurfing.com erzählt, vor ein paar Tagen kam die Postkarte mit dem Verifizierungscode. Damit wissen also alle anderen Surfer und Couchanbieter, dass wir „echt“ sind und couchsurfing.com wüsste notfalls, wo wir wohnen. Falls wir irgendeine Wohnung auseinander nehmen, […]

| 11. Mai 2012 | 0 Kommentare

Neuseeland? Cool da…

Wart ihr alle schon in Neuseeland?! 🙂 Gestern bin ich mit der Bahn in die Schule gefahren, weil mein Fahrer meint Ethik wäre nicht so wichtig…  Schon im Bus habe ich eine Freundin getroffen, wir haben uns ein bisschen über Schule und die Pläne danach unterhalten, also natürlich auch NZL. Schon im Bus hat uns […]

| 26. April 2012 | 0 Kommentare
irgendwas geschafft?

irgendwas geschafft?

Die Ferien sind in ein paar Stunden vorbei und ich hab mich eben gefragt: Hast Du eigentlich alles geschafft, was Du Dir vorgenommen hattest? Irgendwie nicht wirklich, zufrieden bin ich trotzdem: Die erste Ferienwoche war erstmal nur Pause, da habe ich so gut wie nichts gemacht. Ostersamstag bin ich mit meinem Vater spontan zu Freunden […]

| 15. April 2012 | 0 Kommentare
Ferien!

Ferien!

…ab heute zwei Wochen! Das schriftliche Abitur ist geschafft und jetzt erstmal Zeit in den Ferien, um weiter ein bisschen vorzubereiten. Zum Geburtstag habe ich einen leichten und kleinen Schlafsack bekommen, optimale Temperatur bei 9°C. Dann noch ein großes und ein kleines Mikrofaserhandtuch, die trocknen extrem schnell und sind viel leichter; beides praktisch für unterwegs. […]

| 30. März 2012 | 0 Kommentare

viele, viele Bilder

Gestern nachmittag haben wir eine Menge Kuchen gegessen und ich meine Geburtstagsgeschenke ausgepackt, abends gings zum CKC. Wir haben uns einen Bildervortrag von einer Studentin angeguckt, die auch mit work&travel durch Neuseeland gereist ist. Es gab eine Menge Bilder, der Vortrag war aber leider eher auf „guckt mal, wie schön es da ist“ ausgelegt und […]

| 29. März 2012 | 0 Kommentare

Bildervortrag: Abenteuer Neuseeland

Am 28.03.2012 gibts in Kassel einen Vortrag von einer Studentin, die neun Monate in Neuseeland war und für ihren Unterhalt dort gearbeitet hat. Hört sich spannend an, mehr Infos und Anmeldung beim CKC-Kassel (Link unten). Wir werden da sein und uns die Eindrücke von work&travel angucken. Von der kurzen Beschreibung her hört es sich nach […]

| 12. März 2012 | 0 Kommentare

Live und in Farbe

Ab heute sind die Berichte „live“, nicht mehr nachgeschrieben! Farbe gibts bisher zwar noch nicht so viel, die wird aber auch noch kommen 🙂 Ein paar neue Seiten sind noch geplant, die ich nach und nach einfügen werde. Erstmal in den nächsten zwei Wochen das Abi überleben und danach gucken, was sich noch so machen […]

| 11. März 2012 | 0 Kommentare

Couchsurfing

Damit die Städtereisen am Anfang nicht so teuer werden, wollen wir probieren durchgehend auf Couches zu surfen. Gestern haben wir uns einen Account auf couchsurfing.com erstellt, ein paar Daten müssen wir noch eingeben – was die da alles wissen wollen 🙂 Ein vernünftiges und halbwegs aktuelles Bild müssen wir auch noch finden/ machen… Couchsurfing.com ist […]

| 1. März 2012 | 4 Kommentare
Bildervorträge

Bildervorträge

Gestern haben wir uns im Fuldataler Forum einen Bildervortrag von Freunden aus dem Tri-Team Fuldatal angeguckt. Sie waren schon mindestens 5 mal da (die genaue Zahl hab ich schon wieder vergessen :)) und haben eine Menge Bilder gemacht! An besonderen Landschaften wird es uns in dem Jahr auf jeden Fall nicht mangeln. Wir müssen in […]

| 25. Februar 2012 | 0 Kommentare

Geburtstagsliste schreiben

Die Flüge haben wir jetzt, das Visum ist da. Die Organisation ist zumindest vorerst fertig, in den letzten Tagen haben wir nicht wirklich was getan. Gewünscht wird eine Geburtstagsliste 🙂 Wir haben beide Ende März Geburtstag, noch dringend benötigte Dinge für die Reise seien doch bitte zu wünschen. Nur was brauchen wir da noch? Rucksack […]

| 12. Februar 2012 | 0 Kommentare

Bangkok erreicht

Heute haben wir Bangkok erreicht, wenn auch nur auf dem Papier. Es gab einige Fluglinien, die günstige Flüge von Singapur nach Bangkok und zurück anbieten. Die Fluggesellschaften werden aber teilweise sehr schlecht in Flugforen bewertet, Flüge fallen ohne Ankündigung aus, Ersatz zu finden ist wohl auch nicht immer leicht. Wir haben uns die „beste“ rausgesucht, […]

| 22. Januar 2012 | 1 Kommentar

Flüge gebucht und Visum bekommen

Bevor wir die Flüge endgültig buchen wollten, sollte erstmal das Visum da sein. Das Working Holiday Visum gilt ein Jahr, man darf überall in Neuseeland arbeiten. Es ist relativ günstig zu beantragen (140 NZ$, was bei uns etwa 70€ ensprach, Kurs ändert sich aber!) und zumindest für uns auch leicht zu bekommen. Auf der Internetseite […]

| 11. Januar 2012 | 13 Kommentare

Merry X-Mas

Endlich Weihnachtsferien, Schule ist erstmal vorbei. Jetzt sind nur noch die Weihnachtsgeschenke ein Problem, wie jedes Jahr bin ich recht spät dran. Mit einem Freund, der auch nie früher auf Suche geht, bin ich in der völlig überfüllten Stadt 🙂 Für die Ferien haben wir uns vorgenommen, die Flüge zu buchen. Um Vergleiche zu den […]

| 22. Dezember 2011 | 0 Kommentare

Planen ist ja ganz schön, aber buchen?

So ein bisschen ist das Projekt Neuseeland eingeschlafen, die Schule ist wieder stressig und es geht auf Weihnachten zu. work&travel in Neuseeland hört sich richtig gut an, machen wollen wir das auf jeden Fall. Aber irgendwie noch so weit weg, kann man das nicht später organisieren? STA-Travel aus Freiburg nervt ein bisschen, die wollen endlich […]

| 29. November 2011 | 0 Kommentare

Hast Du schon gehört?

Wieder zu Hause haben wir alle Möglichen Informationen im Internet zu work&travel durchgelesen (gute Seiten unter Tipps). Wir waren auf einer Auslandsmesse, die mit insgesamt 6 Ausstellern und immerhin 3 davon, die work&travel anbieten, doch etwas kleiner als erwartet. Keine wirklichen neuen Informationen: Mehr als im Internet steht, können die uns auch nicht erzählen. Ein […]

| 25. Oktober 2011 | 0 Kommentare

Urlaub in Freiburg

Die zweite Woche der Herbstferien gings nach Freiburg, ein bisschen Urlaub machen. Schönes Wetter, schöne Innenstadt und nette Cafes. Die Menge an Studenten macht die ganze Stadt irgendwie sympatisch… In irgendeinem dieser Cafes saßen wir nun, meinen Kuchen hatte ich schon längst aufgegessen während die anderen noch auf ihr Essen warteten. Gegenüber wirbt ein Reisebüro […]

| 21. Oktober 2011 | 0 Kommentare

Studieren? Und wenn ja, was?

Letztes Jahr Schule und leider noch keinen genauen Plan, was danach kommen soll… Für die Herbstferien hatte ich mir vorgenommen, im Internet ein paar Möglichkeiten mal anzugucken. Jobtests waren nicht wirklich erfolgreich, nach Stunden von Fragen-beantworten kamen entweder Berufe, die ich noch nie gehört hatte oder die völlig uninterressant waren. Ich war zwei Mal in […]

| 12. Oktober 2011 | 0 Kommentare

Work & Travel Neuseeland-Programme

Work & Travel Neuseeland-Programme

Du planst Work and Travel in Neuseeland, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs- und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Neuseeland-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc.   […]

Weiterlesen

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Chris sagt:

    Hey,
    das ist mal ein fetter, fetter hilfreicher Blog mit massig Infos! Echt ein dickes Kompliment dafür!
    Bei uns gibt es zusätzlich noch Infos zur Finanzierung eines Work and Travels: http://www.kreditkarte-work-and-travel.de
    Lg, Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.