Au Pair Neuseeland Starterpaket

IMG_1169

Als Ergänzung oder Alternative zur Work and Travel Reise in Neuseeland gibt es die Möglichkeit, als Au Pair das Land und die Leute kennen zu lernen. Die unglaubliche Natur und die netten, offenen Neuseeländer kannst du als Teil einer Gastfamilie kennen lernen. Um nicht alles selbst organisieren zu müssen und im Notfall immer einen Kontakt zu haben, gibt es dieses Au Pair Starterpaket. Darin enthalten ist zum Beispiel der Trnasfer vom Flughafen nach Auckland, eine Unterkunft für die ersten zwei Tage, ein Einführungskurs und viele Infos, die dich schon vor der Abreise auf den Aufenthalt vorbereiten. Nach der Eingewöhnung in Neuseeland geht es weiter in die Gastfamilie. Hier bekommst du alle Infos zum Au Pair in Neuseeland, wie die Anmeldung abläuft und was die Organisation bietet.

Auf dieser Seite:

Au Pair in Neuseeland?

und der Bootsanleger am Abend

Neuseeland wir unter den Au Pairs zur Zeit immer beliebter gegenüber dem „Standardziel“ Amerika. Der Lebensstandard ist ähnlich wie in Deutschland, das Leben ist teilweise fast europäisch, die Temperaturen sind ganzjährig sehr angenehm und das Seeklima wohltuend. Dazu kommt, dass die Kiwis (so nennen sich die Neuseeländer selbst) sehr nette und offene Menschen sind. Familie und freizeitliche Aktivitäten werden großgeschrieben und nehmen einen Großteil ihrer Zeit ein. Immer mehr neuseeländische Familien sind heute auf ein Au Pair angewiesen, da die Familien oft drei oder vier Kinder haben, die Eltern voll berufstätig sind und die Großeltern beispielsweise nicht vor Ort sind. Viele Familien in Neuseeland kommen aus anderen (oft europäischen) Ländern und wohnen nur für einige Jahre im Land. Neuseeland ist weltoffen und zahlreiche Nationalitäten leben hier friedlich miteinander.

Der Au Pair Job in Neuseeland

Als Au Pair hast du dein eigenes Zimmer, kostenlose Verpflegung, Krankenversicherung und Vergütung bei einer Au Pair-Gastfamilie. Als Au Pair bist du also kein typischer Arbeitnehmer, sondern erbringst eine Leistung und erhältst von der Gastfamilie eine Gegenleistung in Form von freier Kost und Logis. Der sprachliche und kulturelle Austausch stehen daher im Mittelpunkt und du bist für die Zeit des Aufenthalts (und oft darüber hinaus) ein Teil der Familie. Die Arbeitszeit beträgt in der Regel zwischen 25 und 40 Stunden in der Woche, abends und am Wochenende hast du Freizeit. Die Aufgaben sind hauptsächlich  Betreunung der Kinder, Hausaufgabenunterstützung und Hilfe bei der Hausarbeit, was zum Beispiel Einkaufen, Putzen und Kochen sein kann.

Neuseeland-Experten für das Starterpaket

Mit dem Au Pair Starterpaket erhalten junge Reisende individuelle Hilfe und Betreuung zum Ankommen in Neuseeland ohne große Organisation, also einen optimalen Start des Auslandsaufenthalts. Die Anbieter dieses Pakets leben selbst in Auckland, sind so also immer auf dem neusten Stand, kennen Geheimtipps und sind in jeder Situation als Ansprechpartner erreichbar.

Voraussetzungen und Vorbereitungen

Du solltest:

  • zwischen 18 und 30 Jahren sein (ist die Voraussetzung für das zu beantragende Working-Holiday-Visum)
  • einen Führerschein besitzen
  • über gute Englischkenntnisse verfügen
  • über Erfahrungen im Umgang mit Kindern verfügen (Nachweis/Referenzen über Kinderbetreuung in Deutschland bei nicht verwandten Personen bereithalten)
  • einen Aufenthalt von 6 bis 12 Monaten anstreben
  • bei der Einreise einen Nachweis von 4200,- NZ-Dollar (ca.2400 Euro) erbringen
  • ein Rückflugticket bereit halten
  • ein polizeiliches Führungszeugnis beantragen (deutsche Version)
  • ein Gesundheitszeugnis vom Arzt ausfüllen lassen

Anmeldung und Programmablauf

Die Anmeldung zu einem Au Pair Aufenthalt ist das ganze Jahr über möglich. Sinnvoll ist es jedoch, sich möglichst mindestens 3 Monate vor dem Reisebeginn zu melden, da noch Zeit für die Beantragung des Working Holiday Visums und zum Zusammenstellen der Bewerbungsunterlagen eingeplant werden muss.

Schritt für Schritt zum Au Pair Job

Schritt 1: Du solltest deine Anfrage 6-12 Monate vor Reisebeginn stellen. Danach tritt der Programmanbieter mit dir in Kontakt. Wenn du dich entscheidest, das Programm zu buchen, folgt der nächste Schritt.

Schritt 2: Als nächstes füllst du die Anmeldung (application) für dein Au Pair-Jahr aus. Diese umfasst den Bewerbungsbogen, Fotos von dir, deine Kontaktdaten, dein polizeiliches Führungszeugnis, den internationalen Führerschein, Kinderbetreuungs-Referenzen, einen Steckbrief (Au Pair-Letter) über dich und eine einseitige Fotokollage für deine Gastfamilie.

Schritt 3: Wenn der Antrag eingegangen ist und du in das Programm aufgenommen wirst, beginnt etwa vier bis sechs Monate vor deiner Ankunft die Suche nach einer geeigneten Familie. Ein erster Kontakt zur Familie wird hergestellt und die Erwartungen und Vorstellungen beider Seiten berücksichtigt.

Schritt 4: Beantragung des Work-and-Holiday Visums. Innerhalb von 14 Tagen bekommt man meist den Bescheid (die Bestätigung). Diesen schickst du dann bitte in Kopie an die Organisation weiter.

Schritt 5: Buchung der Flüge

Schritt 6: Ankunft in Auckland. Du wirst vom Flughafen abgeholt und in einem Hostel eingebucht. Du erhältst einen Informationsbrief, einen Zeitplan und das Starterpaket. Wenn möglich und du den langen Flug gut verkraftet hast, wirst du auch bei der Beantragung der Steuernummer (IRD) unterstützt.
Am zweiten Tag wirst du vom Hostel abgeholt und es findet der Vorbereitungskurs statt. Zusammen wird ein neuseeländisches Konto für dich eröffnet und es werden alle auftretenden Fragen geklärt. Gegen 14 Uhr wirst du zu deiner Familie gebracht.

Schritt 7: Deine Au Pair-Zeit beginnt.

Schritt 8: Ab jetzt steht dir die Au Pair Organisation natürlich immer noch mit Rat und Tat zur Seite und ist erster Ansprechpartner im Problemfall.

Übersicht: „Au Pair Starterpaket Neuseeland“

Altersbegrenzung: 18-30 Jahre

Startort: Auckland

Einsatzregion: Auckland und im Nordland

Programmdauer: 6-12 Monate

Arbeitszeiten: zwischen 25 und 45 Stunden pro Woche (wird vorher mit der Familie geklärt)

Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse sind für die Verständigung notwendig

Voraussetzungen: Nachweis von Kinderbetreuungs-Erfahrung, polizeiliches Führungszeugnis ohne Eintragung, Vorlage eines Gesundheitszeugnisses, Führerschein Klasse B, Nachweis von ca. 2.400 € als Sicherheitsrücklage, Rückflugticket

Programmgebühr

Paketpreis: 499 €

Die Bezahlung wird erst fällig, wenn du in das Au Pair Programm aufgenommen wirst. Die Gebühr kann via Paypal oder Überweisung erledigt werden.

Leistungen I (vor der Abreise in Deutschland)

  • Skype-Kontakt  und Telefonate bei individuellen Fragen
  • Hilfestellungen bei der Beantragung des Working-Holiday-Visums
  • Hilfestellungen bei der Flugbuchung
  • Zusendung aller Antragsformulare (application) und gemeinsame Bearbeitung der englisch auszufüllenden Formulare (bei Fragen)
  • Vermittlung in eine Gastfamilie

Leistungen II (vor Ort)

  • Abholung vom Flughafen
  • 2-tägige kostenlose Unterbringung in einem citynahen Hostel
  • Willkommenspaket (beinhaltet Handykarte, Infomaterial, Stecker, Stadtplan)
  • Einführungskurs (Eröffnung eines Bankkontos, Steuernummer, Sightseeing, Aktivitäten in Auckland, Autoverleih, allgemeine Tipps zur Orientierung in Neuseeland (und Auckland)
  • Unterstützung bei auftretenden sprachlichen Barrieren und z.B. bei Problemen (Wechsel der Familien)
  • monatliche Kontrolle der Au Pair Situation in der Gastfamilie durch die Organisation
  • monatliche Treffen mit anderen Au Pairs und Kindern (bspw. Ausflüge in den Zoo, Treffen in Parks…)
  • Erste-Hilfe-Kurs (Pflichtkurs für alle Au Pairs, die Kinder unter 5 Jahren betreuen)
  • andere Weiterbildungskurse: die Au Pairs müssen zum Beispiel einen Kochkurs ablegen, ein Sprachkurse ist optional
  • Hotline (z.B. bei Fragen und Problemen der Bezahlung etc.)
  • Au Pair Gehalt zwischen 130 und 250 NZ$ pro Woche – je nach Arbeitszeit.
  • Abend-Babysitting mit Bezahlung
  • Bei nicht lösbaren Problemen ist der Wechsel der Familie möglich

Kontakt zur Organisation

Hier kannst du kostenlose Informationen zu diesem Programm anfordern und direkten Kontakt zur veranstaltenden Organisation aufnehmen:


Kommentare sind hier nicht erlaubt