Die ersten Tage in Neuseeland

In den ersten Tagen in Neuseeland muss ein wenig organisiert werden, um den Work and Travel Aufenthalt anschließend komplett genießen zu können. Diese Schritte sind in an einem Tag erledigt, wenn du ein paar Dinge beachtest. Dazu findet sich im Hostel schnell Kontakt zu anderen Backpackern, Internet kann schon eingerichtet werden, um sich zu Hause zu melden oder nach Jobs zu suchen

Handy

Das Gute ist: Die meisten Handys funktionieren auch in Neuseeland. Dort werden andere Frequenzen genutzt, aber fast alle aktuellen Modelle unterstützen verschiedene Frequenzen. Eine neue SIM-Karte wird aber benötigt, mit der deutschen Karte wird die Nutzung viel zu teuer.

Beim Handy zu beachten

arbeiten-neuseeland

Um in Neuseeland zum Beispiel auf Plantagen zu arbeiten, wird unbedingt ein neuseeländisches Konto, eine Steuernummer und ein Handy benötigt.

Internet

Neben mobilem Internet auf dem Handy gibt es einige weitere Möglichkeiten, Internet zu nutzen. Viele Bibliotheken in Neuseeland bieten kostenlosen Zugang, die Telecom betriebt Hotspots und manche Hostels haben besondere Angebote.

Internet in Neuseeland

Konto eröffnen

Um Geld von deinem Arbeitgeber zu bekommen, brauchst du ein neuseeländisches Konto. Bei Überweisungen auf internationale Konten geht viel Geld für die Überweisung selbst verloren, die Einrichtung eines Kontos ist auch kostenlos. Mit den entsprechenden Unterlagen ist ein Konto innerhalb von 30 Minuten eingerichtet, inklusive Eftpos-Karte (vergleichbar mit unserer EC-Karte)

Konto eröffnen

Steuernummer

Die zweite Bedingung nach dem Konto, um einen Job zu bekommen, ist die neuseeländische Steuernummer. Die Beantragung geht schnell, das Formular ist gut auszufüllen. Allerdings braucht die Zustellung einige Tage, über einen Trick bekommt ihr sie ein wenig schneller.

IRD (Steuernummer) beantragen

Telefonieren, Post

Ohne Handy zu Hause anrufen? Oder ein Paket zuschicken lassen? Kein Problem, selbst ohne feste Adresse!

Telefon und Post in Neuseeland

Kontakt zu anderen Backpackern

Schon in den ersten Tagen trifft man – solange man denn möchte – viele Gleichgesinnte, mit denen man die große Neuseelandreise starten kann.

andere Backpacker kennen lernen

Work & Travel Neuseeland-Programme

Work & Travel Neuseeland-Programme

Du planst Work and Travel in Neuseeland, möchtest aber nicht alles selbst planen? Du würdest gerne ein bisschen Planungs- und Organisationsaufwand abgeben und suchst dafür noch nach einem passenden Programm? Auf dieser Seite findest du eine Übersicht mit allen aktuellen Work & Travel Neuseeland-Programmen von verschiedenen Anbietern: Starter bzw. Landingpackages, Fun Packages, Visaservices etc.   […]

Weiterlesen

Kommentare (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Udo sagt:

    Zu einer guten Reiseplanung gehört auch der Blick auf die Kasse und mögliche Optimierungen bei Ausgaben & Kosten etc. Im Fall einer Neuseelandreise oder Auswanderung ist der Währungskurs eine nicht zu unterschätzende Variable, wie ein Blick z. B. auf http://www.xe.com/de/currencycharts/?from=NZD&to=EUR schnell zeigt. Wer die Reise länger im Voraus plant, könnte ein Fremdwährungskonto mit NZD anlegen, wenn der Kurs für den Euro günstig steht. Ein Überblick der wenigen Anbieter gibt es auf http://www.fremdwaehrungskonto.info
    Wer nur mit der Kreditkarte unterwegs ist, sollte auf ein geringes Auslandseinsatzentgelt achten. Eventuell ist eine Kreditkarte mit Jahresgebühr und niedrigem Satz beim Auslandseinsatzentgelt gegenüber einer kostenlosen Kreditkarte günstiger. Ein simples Rechenexperiment, wenn der Gesamtbetrag, der mit der Karte umgesetzt wird, bekannt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.